Verpackungen sind mehr als Produkthüllen

Mehr als 60 Prozent der Kaufentscheidungen sind nicht geplant, sondern fallen direkt am Verkaufsregal. Tausende von Produkten stehen in Fach- und Supermärkten zur Auswahl, für die sich der Konsument im Schnitt 1,3 bis 1,6 Sekunden Zeit lässt. Wer hier nicht durch Optik, Haptik und Handling überzeugen kann, hat schon von Anfang an verloren.

Die Verpackung hat die Funktion eines stummen Verkäufers. Ihre Gestaltung (Blockbildung, Oberflächengestaltung, farbliche Herausstellung, emotionale Gestaltung mit Bildern, aktivierende Icons usw.) soll die Blicke der Konsumenten auf sich ziehen, die Produkt- und Markenbotschaft sicher vermitteln, die Werbung unterstützen und aktualisieren und darüber hinaus noch den Kaufimpuls auslösen.

Verpackungen als Werbeträger

Wir wissen, dass viele Kunden Ihre Kaufentscheidung erst am Produktregal, dem Point of Sale treffen. Dementsprechend hat die Produktverpackung für das Marketing Ihrer Unternehmung eine besondere Bedeutung.
Studien haben ergeben, dass schon alleine die Erwähnung bestimmter Marken reicht, um beim Verbraucher eine Assoziation an die Produktverpackung auszulösen. Daraus ergibt sich, dass die Produktverpackung über eine wichtige Signalfunktion der Marke verfügen kann. Genau das sollten Sie nutzen, denn eine Verpackung benötigt das Produkt in den meisten Fällen zu seinem Schutz ohnehin, da sollte diese auch bestmöglich gestaltet werden. Ein besonderes Design, das nicht nur schön sondern auch praktisch ist, wird Ihr komplettes Produkt und Ihre Marke nachweisbar aufwerten.
Eine Produktverpackung kann aber auch neue Impulse setzen und Ihren Abverkauf steigern. Es ist erwiesen, dass bei gleichen Produkten in unterschiedlichen Verpackungen das Verpackungsdesign über den Kauf entscheidet.

Funktionen Ihrer Produktverpackung

Für Sie als Hersteller oder Importeur sollte die Verpackung vor allem als Informations- und Imageträger fungieren. Die Herstellungskosten sollten überschaubar bleiben und die Verpackung sollte eine gute Distribution ermöglichen. Der Händler profitiert von produktspezifischen Informationen auf Ihrer Verpackung der so genannten Selbstverkäuflichkeit. Außerdem schätzt es der Handel, wenn die Produktverpackung über einen geringen Platzbedarf verfügt. Das Verpackungsdesign ist für den Handel zudem auch wichtig, um eine optimale Präsentation der Ware zu gewährleisten.
Der Endverbraucher hat natürlich ganz andere Prioritäten. Er will das Produkt eindeutig identifizieren können, für seinen Kauf bestätigt werden, eine praxistaugliche Packung haben. Z.B. Die Wiederverschließbarkeit bei Lebensmitteln, die Sichtbarkeit der Ware oder die Packungsgröße können hier entscheidend sein. Darüber hinaus ist dem Endverbraucher wichtig, dass sich die Produktverpackung problemlos entsorgen lässt und nur eine kleine Abfallmenge entsteht. Nicht zuletzt ist auch das Design der Verpackung ein nicht zu unterschätzender Faktor für den Endverbraucher.

Wir von Selisky Design gestalten seit vielen Jahren Verpackungen und können Ihnen auch bei Ihrer Verpackung eine optimale Lösung erarbeiten.